Online Reiseführer
Kostenlose Beratung

Rufen sie uns gerne an, egal welches Anliegen Sie haben!
040-369 492 47

Montag- Freitag 11.00- 16.00

Beratungsformular

Allgemein
to the top

040-369 492 47

Albaniens Kulturerbe mit dieser Albanien Studienreise lernen und Städte wie Berat erkundigen

...Unberührt und Echt

Kultur Rundreise ab 1250€ p.P.

Reisen Sie mit Kunst und Kultur, in Begleitung bekannter albanischer Schriftsteller und Übersetzern von Weltliteraturautoren und Archäologen, über das Land der Skipetaren. Diese Studienreise ist die beste Möglichkeit das unberührte Albanien und sein Kulturerbe kennen zu lernen.
Das selten beschriebene, fast vergessene Albanien bietet eine erstaunliche und sehr impulsive Vielfalt an Kulturerbe und Landschaften. 

3000 Jahre alte Ruinenstätte, bewohnte Altsiedlungen, bis zu 5. Jh. alte Kirchen mit römischer, byzantinischer und griechischer Architektur, Moscheen, Amphitheater und vieles mehr. Erleben sie eine Zeitreise von der Antiquität bis in die Moderne auf eine seltene Art. Unser Schriftsteller Krenar Zejno begleitet sie nicht nur über das Land, sondern erzählt auch über Verstecke und Geheimnisse der Literatur und Kunst.

Hier Buchen

Albanien, dieser versteckte Schatz, wartet auf sie!

Tag 1 - Tirana

Unsere Reiseführer erwarten sie am Tirana International Airport „Nene Tereza" und werden sie zum Hotel bringen wo das Check-In stattfindet. Nachmittags wird eine Tour durch die Hauptstadt gemacht bevor es später am Abend ins Stadtviertel Blloku geht, früher das Zentrum der Diktatur, heute das belebteste Viertel der Stadt. Besuch der privaten Kunstgalerie und Verlag von Krenar Zejno. 

Tag 2 - Kruja-Shkodra

Nach dem Frühstück fahren wir in die Stadt Kruja. Kruja ist bekannt als die Hauptstadt des Wiederstandes gegen die Osmanischen Eindringlinge. Der Wiederstand wurde von dem Nationalheld Skanderberg geleitet und seither hat die Stadt eine große Bedeutung für die Albaner. Sie ist nicht nur wegen ihrer Geschichte und der beeindruckenden Burg so besonders, sondern auch wegen der vielen Traditionen die hier von Generation zu Generation weitergegeben werden. Wir besuchen die Festung, den alten Bazar und das Ethnographische Museum.

Unsere Weiterreise führt uns nach Shkodra, dort besuchen wir die Festung von Rozafa, die Kathedrale von Shkodra, die neue Moschee von Ebu Beker und den Uhrenturm des 14.Jh.

Tag 3 - Shkodra-Koman Stausee-Valbona

Der Tag fängt früh an. Unser Ziel ist der Naturpark von Valbona. Dort werden sie mehr über die Kultur des Norden Albaniens erfahren und eine atemberaubende Landschaft der Alpen genießen können. Auf der dreistündigen Fährfahrt erleben wir unglaubliche Landschaftsszenen und sind der Natur unglaublich nahe. Einer der schönsten Orte Albaniens.

Nach dem Mittagessen besuchen wir die Wasserfälle von Valbona bei einer sehr moderierten Wanderung.

Tag 4 - Valbona-Durres

Heute beginnt unsere Reise nach Durres. Nach unserer Ankunft im Hotel werden wir die Hafenstadt besuchen. Sie ist ca. 2700 Jahre alt und sehr reich an Kultur. In der Antike spielte Durres eine sehr wichtige Rolle für den Handel von Waren, denn dort begann die Via Egnatia, ein Handelsweg der bis Konstantinopel führte. Dort werden wir das Amphitheater besuchen, ein Highlight der Stadt. Geschmückt mit einem großartigen Mosaik, Kapellen und langen unterirdischen Tunneln ist dieses Denkmal ein Beweis, wie fortgeschritten die Gesellschaft damals schon war. Anschließend fahren wir zur Königlichen Villa von Ahmet Zogu und genießen dort die schöne Aussicht über die Stadt.

Tag 5 - Durres-Berat

Früh am Morgen fahren wir weiter nach Berat, ein weiteres Highlight unserer Reise. Die Stadt ist nach wie vor für ihre historische Architektur und landschaftliche Schönheit bekannt und wird auch die „Stadt der tausend Fenster“ genannt, aufgrund der vielen großen Fenstern der alt eingerichteten Häusern mit Blick auf die Stadt. Nach dem Check-in besuchen wir die Burg der Stadt. Die Burg oder Festung, wie sie von Beratas genannt wird, ist auf einem steinigen Hügel in einer dreieckigen Form gebaut, mit 10 Hektar Fläche, 24 Türmen und zwei Toren. Sie ist nicht nur eine der größten bewohntesten Burgen, sondern auch ein Steinarchiv, welches viele verschiedene Stile und Beiträge verschiedener Epochen bietet: Illyrer, Römisch -Byzantinisch, Türkisch und Albanisch. Diese 2.407 Jahre alte Stadt, der Stolz der albanischen Antike und Architektur, ist unter dem Schutz der UNESCO. Wir besuchen außerdem das Onufri Museum und die Stadtviertel Mangalem und Gorica.

Abendessen und Spaziergang an der Promenade.

Tag 6- Apollonia-Llogara National Park-Himara

Bevor wir Himara erreichen, machen wir einen Stopp in der Ruinenstätte von Apollonia. Die Stadt wurde im 6. Jh. v. Chr. gegründet und nach dem griechischen Gott Apollon genannt. In den Ruinen findet man eine Bibliothek, ein Gymnasium, Theater, verschiedene Tempel, Odeon etc. Das Mittagessen findet im Llogara National Park statt folgend von einem kurzen Aufenthalt am View-Point. Ankunft in Himara und Spaziergang an der Strandpromenade. Am Nachmittag können sie auf eigene Faust den Ort erkunden oder die freie Zeit nutzen um am Strand zu entspannen.

Tag 7- Butrint-Saranda

Der Weg nach Butrint führt uns vorbei an traumhaften Buchten des Ionischen Meeres. Butrint ist nicht nur wegen der Ruinen so besonders, sondern weil es zugleich ein Nationalpark, mit einem halbsalzigen See, gelegen innerhalb einer Lagune ist. Ein Archäologischer Naturpark, der so, selten auf der Welt vorkommt. Er hat eine Fläche von 15 Hektar und befindet sich 30-50 Meter über dem Meeresspiegel. Diese antike Stadt ist ein Juwel der Archäologie, die von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In einer außergewöhnlichen Umgebung zwischen dem See und dem Meer, dienen hellenische Gebäude und ein archäologisches Museum um Spuren der Antike zu genießen. Nachmittags bestehen Bademöglichkeiten in einer verlassenen Bucht von Saranda. Abends besuchen wir die Burg von Saranda wo ein kleines Volksfest mit traditionellen Liedern und Tänzen stattfindet.

Tag 8 - Gjirokastra

Morgens machen wir uns auf dem Weg nach Gjirokastra. Auf dem Weg dorthin wird ein Stopp zum botanisieren an einer eindrucksvollen Wasserquelle genannt „Blaues Auge“ gemacht.

Gjirokastra zeichnet sich nicht nur durch die mehr als 500 historischen Gebäuden und Denkmälern aus, sondern ist auch berühmt für ihre besondere Architektur. Die Stadt erobert fast jeden mit ihrer Magie. Während die Steindächer miteinander tanzen, die einzigartigen Häuser sich gegenseitig umarmen, erstreckt sich die Burg hoch über der Stadt und dient als Wächter dieses zauberhaften Spektakels. Übernachtung und Abendessen in einem Hotel der UNESCO Weltkulturerbe Stadt Gjirokasatra.

Tag 9- Gjirokastra-Tirana

An diesem Tag fahren wir ca. 4 Stunden in die Hauptstadt Tirana zurück, sodass wir am Tag danach den Flughafen schnell erreichen können. Sie werden noch einmal die Möglichkeit haben den Flair von Tirana zu genießen. Am letzten Abend hat jeder die Möglichkeit die Stadt nochmal auf eigene Faust zu erkunden. Sei es eine Stadtrundfahrt oder nur ein kurzer Gang ins Café und danach eine Entspannung im Hotelzimmer.

Tag 10 - Abreise Flughafen "Mutter Teresa"

Abhängig von Ihrem Flugplan, werden sie zum Flughafen "Nene Tereza" gefahren. Verabschiedung und auf Wiedersehen!

Informationen:

  • Dauer: 10 Tage
  • Reiseführung: deutschsprachig
  • Teilnehmerzahl: 6-12 Personen

Was ist inbegriffen:

  • Transfer vom und zum Flughafen (Albanien)
  • Alle Transfers
  • Eintrittskosten bei Museen, Parks etc.
  • Übernachtungen in einfachen Hotels im Doppelzimmer
  • inkl. Frühstück
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • benötigte Ausrüstung bei Aktivitäten

Was ist nicht inbegriffen:

  • Flugtickets
  • Kostenübernahme bei Kaffeepausen
  • Alkoholische Getränke
  • Reiserücktrittsversicherung
Hinweis:

Deutsche, sowie auch Schweizer und Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Albanien einen Personalausweis oder einen Reisepass, der noch mindestens 3 Monate gültig ist. Für Albanien bedarf es keiner besonderen Impfungen.

Die Rundreise kommt zustande, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen, vier Wochen vor vertraglichen Reisebeginn erreicht ist. Falls die Reise, aufgrund der nicht erreichten Mindestteilnehmerzahl, nicht stattfindet, werden wir sie sofort darüber in Kenntnis setzen. Dieser Hinweis ergänzt unsere allgemeinen Reise-und Zahlungsbedingungen, die sie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen nachlesen können, und wirkt bindend.